Jahresbericht 2013

Jahresbericht 2013 DRK Hildesheim

Hildesheim, im Juni 2014

Vorwort des Vorsitzenden zum Jahresbericht 2013

Liebe Mitglieder, Förderer und Freunde des Roten Kreuzes!

Das Jahr 2013, über das wir hier berichten, war in mehrfacher Hinsicht das große Jubiläumsjahr für das DRK in seiner Gesamtheit wie auch für unseren DRK-Kreisverband vor Ort. Denn das DRK feierte sein 150-jähriges Gründungsjubiläum, und dies gebührend mit vielfältigen Veranstaltungen auf Bundes-, Länder- und örtlicher Ebene. Neben dem zentralen Festakt am 30. und 31.10.13 in Stuttgart, zu dessen Gästen hochrangige Vertreter aus Politik, Medien und Kultur, sowie wichtige Förderer und Unterstützer des Deutschen Roten Kreuzes zählten und bei dem Bundespräsident Joachim Gauck eine Ansprache hielt, fanden wir den Auftakt zum Jubiläumsjahr besonders beeindruckend: 1.800 Rotkreuzler aus ganz Deutschland haben am 13. Januar 2013 ein riesiges „menschliches“ Rotes Kreuz vor dem Brandenburger Tor geformt.

Auch in unserem Kreisverband gab es über das 150-jährige Jubiläum des DRK hinaus viele Jubiläen zu feiern. Eröffnet wurde das Jubiläumsjahr bei uns mit einem großen und ausgezeichnet angenommenen Mitmach- und Informationstag „Erste Hilfe“ am 23.03.13 in der Arneken Galerie. Am 11.05.13 begingen wir unseren Festakt zum Jubiläum des DRK verbunden mit unserem eigenen 145-jährigen Jubiläum in unserem DRK-Zentrum mit anschließendem Tag der offenen Tür und Aktionen für die ganze Familie. 

Viele weitere Aktionen über das Jahr verteilt folgten zu unseren weiteren Jubiläen, z. B. zu 60 Jahren Breitenausbildung, 50 Jahren Professor-König-Heim, 45 Jahren Kreisauskunftsbüro, 40 Jahren Seniorengymnastik und 35 Jahren DRK-Sozialstation. Ein ereignisreiches Rotkreuzjahr!

Noch etwas Positives: Unser Kreisverband und die Schwesterkreisverbände Alfeld und Hildesheim-Marienburg haben im Jahr 2013 zu einer deutlich intensiveren Zusammenarbeit gefunden. Erstes konkretes Ergebnis war, dass der Kreisverband Hildesheim-Marienburg als Gesellschafter in unsere DRK Hildesheim Soziale Dienste gemeinnützige GmbH eingetreten ist, und dass wir gemeinsam Pflegebetriebe im Altkreis Hildesheim-Marienburg aufbauen wollen. Außerdem fand am 26.11.13 beim DRK-Landesverband ein Auftaktworkshop zur Fusion der drei Kreisverbände im Landkreis Hildesheim statt.

Das Jahr 2013 war aber auch negativ belastet, denn wir mussten am 31.12.13 den Betrieb unserer drei Kindertagesstätten an die Stadt Hildesheim abgeben. Denn die Umstellung der Kita-Finanzierung in der Stadt Hildesheim am Jahresanfang 2013 auf die neue Förderrichtlinie der Stadt, mit der sie die Förderung der von freien Trägern betriebenen Kindertagesstätten ab dem 01.01.13 völlig neu geregelt hat, hatte einen Verlust von weit über 100.000 € im Geschäftsjahr 2013 für den Betrieb unserer Kitas zur Folge. Und ein Verlust in dieser Größenordnung wäre zukünftig regelmäßig angefallen. Deswegen war es uns unmöglich, den Betrieb unserer Kitas weiterzuführen.

Doch nun möchte ich meinen aufrichtigen und herzlichen Dank aussprechen an alle ehrenamtlich Tätigen ebenso wie alle fördernden Mitglieder, alle Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter, Freundinnen und Freunde des Roten Kreuzes für ihren wichtigen und engagierten Beitrag zur Verwirklichung unserer weltweit einzigartigen Rotkreuzideale.

Ihr

Dr. Fred Martin

Vorsitzender