Hildesheim, 05.11.2014

HAWK-Projekte für das Rote Kreuz Hildesheim


Zusammenarbeit DRK Hildesheim HAWK

Fotos: U. Fröhner / DRK Hildesheim

Pressemitteilung: HAWK-Projekte für das Rote Kreuz Hildesheim

Ihre Ansprechpartnerin: Ursula Fröhner

2014 setzten Studierende der Fakultät „Soziale Arbeit“ der Hochschule für angewandte Wissenschaften und Kunst zwei Projekte für das Rote Kreuz Hildesheim um.

Im Rahmen eines Marketingseminars entwickelten Studierende unter Leitung von Dr. Andreas Hohmann Strategien für die Mitgliederwerbung. Sie entwarfen ein eMailing, mit dem aktive Mitglieder in ihrem privaten Umfeld Mitglieder und Sponsoren werben können. Außerdem gestalteten Sie einen Brief, mit dem Vorstandsmitglieder Mitglieder werben können. Ihre Ergebnisse präsentierten die Studierenden eindrucksvoll der Marketinggruppe des Kreisverbandes.

Im Rahmen eines Seminars „Soziale Kaufhäuser“ unterstützten zwei Studierende den DRK-Shop beim Absatz von Baby- und Kinderkleidung. In einem ersten Schritt gestalteten sie die Verkaufsflächen für Kinderkleidung neu und erhöhten durch diese Maßnahme den Umsatz spürbar.

In einem zweiten Schritt planten und organisierten sie einen Kinderkleiderbasar, entwarfen dafür Werbestrategien und führten ihn erfolgreich durch. In einem dritten Schritt geht es um die Vernetzung. In ihrem Seminar erfuhren die Studierenden, dass in anderen Hildesheimer Einrichtungen dringend Kinderbekleidung gesucht wird, während Seniorenkleidung nur begrenzt abgesetzt werden kann. Hier wurde ein Tausch unter den Einrichtungen angeregt.

Das Rote Kreuz Hildesheim bedankt sich bei der HAWK für die erfolgreiche Zusammenarbeit und bei allen Studierenden für ihren tollen Einsatz für die gute Sache.