Hildesheim, 11.05.2014

Pressemitteilung: Neue Sanitäter beim DRK


Pressemitteilung: Neue Sanitäter beim Roten Kreuz in Stad und Landkreis Hildesheim

Ihre Ansprechpartnerin: Ursula Fröhner

Das DRK in Stadt und Landkreis Hildesheim hat neun neue Sanitäter. Am 11. Mai 2014 endete der Sanitätslehrgang beim Roten Kreuz Hildesheim. Die ehrenamtlich beim Roten Kreuz engagierten Lehrgangsteilnehmer kamen vom DRK Kreisverband Hildesheim-Marienburg, dort aus den Bereitschaften Bad Salzdetfurth und Borsum und vom Kreisverband Hildesheim. Die frischgebackenen Sanitäter kommen im Katastrophenschutz und bei Sanitätsdiensten bei Veranstaltungen zum Einsatz.

Am Wochenende vom 10. und 11. Mai 2014 legten sie ihre Prüfungen ab. Unter den Augen von den Ausbildern Thomas Köke und Süleyman Ersu mussten sie reanimieren, und jeweils vier „Verletzte“ versorgen, die entweder chirurgische oder internistische Probleme hatten. Außerdem galt es, eine theoretische Prüfung zu bestehen. Auch Notarzt Dr. med. Udo Brüsch und Dr. med. Jürgen Hillebrand schauten ganz genau hin.

In den vier Wochenenden haben sie gelernt, wie man Verbände anlegt, Infusionen vorbereitet, welche Menge an Sauerstoff zu verabreichen ist. Die Männer und Frauen mussten „Verletzte“ auf einer Trage über Zäune heben und auch das Einladen in die Krankenwagen wurde geübt.

Sicher können die Sanitäter nun einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall erkennen. Sie wissen genau, wie sie Patienten mit Hitzeerschöpfungen oder auch Unterkühlungen helfen können. Auch bei stark blutenden Wunden helfen sie fachgerecht.

Die „Verletzten“ in den Fallbeispielen sind Notfalldarsteller, Mitglieder einer Gruppe unter der Leitung von Jonas Eichhorn. Sie können verschiedenste Verletzungen und Erkrankungen täuschend echt spielen.

Niemals während der gesamten Zeit kam der Spaß zu kurz. Es wurde trotz der ernsten Themen viel gelacht. Besonders lobten die Teilnehmer den sehr kameradschaftlichen Umgang miteinander. 

Das gute Essen, gekocht von Mitgliedern der Bereitschaften aus Hildesheim, half den Lehrgangsteilnehmern die anstrengenden Wochenenden erfolgreich hinter sich zu bringen.

Über neue ehrenamtliche Mitarbeiter würde sich die Bereitschaft des Roten Kreuzes Hildesheim freuen. Informationen unter Tel. 05121/93600 oder im Internet www.rkhi.de.