Hildesheim, 08.11.2018

Volksbank testet Feldbett


Geschäftsstellenleiter Timo Hauptmann (l.) und Regionalleiter Sascha Hartmann (r.) überraschten DRK-Kreisgeschäftsführer Karsten Berlinecke bei der Übergabe des Feldbettes mit einer Spende von 400 Euro. Er nahm diese in Form eines symbolischen Geldsacks entgegen. Foto: Gregor Jungheim / DRK Kreisverband Hildesheim

Kampagne des DRK erhält Spende von 400 Euro 

Die Feldbetten-Aktion des DRK Kreisverbands Hildesheim erfreut sich weiter großer Beliebtheit. Heute Nachmittag nahmen Regionalleiter Sascha Hartmann und Geschäftsstellenleiter Timo Hauptmann von der Volksbank Hildesheim-Lehrte-Pattensen das Bett in der Filiale am Kennedydamm entgegen.

„Auch wir werden das Feldbett gerne austesten“, verkündete Hartmann. „Es ist einfach eine gute Möglichkeit, die Arbeit des DRK zu unterstützen.“ Ihn beeindruckt vor allem das umfassende ehrenamtliche Engagement des Roten Kreuzes in vielen Bereichen: So kommen beim Kreisverband Hildesheim und seinen Tochtergesellschaften auf 160 hauptamtliche rund 200 ehrenamtliche Mitarbeiter.      

Die beiden Führungskräfte hatten auch noch eine Überraschung vorbereitet: In Form eines symbolischen Geldsacks überreichten sie DRK-Kreisgeschäftsführer Karsten Berlinecke eine Spende in Höhe von 400 Euro. Das Geld stammt aus dem Budget des VR-Gewinnsparens. Hierbei können Kunden der Bank Lose kaufen, bei denen sie einen Teil ihres Geldes anlegen, mit einem weiteren Teil an einem Gewinnspiel teilnehmen und einen dritten Teil für gemeinnützige Projekte spenden. Im Laufe des Jahres unterstützt die Volksbank auf diese Weise zahlreiche Non-Profit-Organisationen aus der Region. 

Das DRK wird in der Volksbank-Filiale am Kennedydamm noch einige Zeit für die Kampagne werben und ein Feldbett mit Informationsmaterial ausstellen. Auch die Vorstandsetage des Kreditinstituts soll das Bett testen. Ende des Monats wird das Feldbett in der Sparkassen-Filiale am Rathaus (Rathausstraße 21-23) zu sehen sein. 

Die Aktion war am Samstag, den 13. Oktober, auf der Rotkreuzmeile in der Hildesheimer Innenstadt gestartet. Sie soll den Menschen der Stadt ein haptisches Erlebnis vom Engagement des DRK vermitteln und auf den aktuellen Finanzierungsbedarf aufmerksam machen: Um auch künftig menschenwürdige Notunterkünfte bei Bombenräumungen, Hochwasser oder Großbränden einrichten zu können, benötigt der Wohlfahrtsverband rund 300 neue Feldbetten. Etliche Privatpersonen und Unternehmen haben dem DRK bereits ihre Unterstützung zugesichert, auch die Kirchen sind mit im Boot.  

Die Kampagne wird fortgesetzt. Wer Interesse hat, sich das Feldbett selbst einmal nach Hause zu holen, kann sich unter 05121/9360-13 in der Geschäftsstelle des DRK melden. Ein Probeschlafen ist unabhängig von einer Spende möglich. Alle Nutzer können selbst entscheiden, ob und in welchem Umfang sie das vielfältige Engagement des DRK fördern möchten. 

 

Das Spendenkonto des DRK Kreisverbands Hildesheim

Sparkasse Hildesheim Goslar Peine 

IBAN: DE20 2595 0130 0000 0006 22 

BIC: NOLADE21HIK

 

Pressekontakt:

Gregor Jungheim

Fundraising

Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05121/9360-13

Mobil: 0176/23601449

Fax: 05121/9360-49

Mail: gregor.jungheim@kv-hildesheim.drk.de