Der DRK-Hausnotruf, kurz beschrieben

Foto: Agentur Vatter + Vatter
Hausnotrufzentrale

Der Ablauf im Notfall: 

  1. Sie befinden sich in einer Notlage, in der Sie sich selbst nicht mehr helfen können.
  2. Sie lösen mit Ihrem Handsender den Notruf aus.
  3. Ihre DRK-Hausnotrufzentrale meldet sich und spricht mit Ihnen über Ihre Notlage. Dabei können Sie innerhalb Ihrer Wohnung über die Freisprechanlage einfach in den Raum sprechen. 
  4. Je nach Erfordernis und nach Ihren Wünschen werden sofort informiert: eine Person Ihrer Wahl (z.B. Angehörige, Freunde, Nachbarn) oder ihr Hausarzt oder der Rettungsdienst.
  5. Gerne können Sie auch Ihren Schlüssel beim DRK hinterlegen, damit der DRK Bereitschaftsdienst vor Ort schnell Hilfe leisten kann und ihre Wohnungstür nicht aufgebrochen werden muss.

Die von Ihnen ausgewählten Namen und Telefon-Nummern haben Sie uns zuvor gegeben. Natürlich bleibt Ihre Hausnotrufzentrale solange mit Ihnen in Kontakt, bis Hilfe eingetroffen ist.