Nur ein Knopfdruck zur DRK-Hausnotrufzentrale

Foto: A. Zelck / DRK
Hausnotruf

Der Hausnotrufanschluss besteht aus einem Hausnotrufgerät und einem Handsender, der an einer Halskette oder einem Armband getragen wird.

Der Handsender ist stoßfest und wasserdicht. Er funktioniert z.B. auch in der Wanne oder unter der Dusche. Über ihn haben Sie rund um die Uhr sofort eine Sprechverbindung zu einem DRK-Mitarbeiter in unserer Zentrale.

Automatisch hat er alle wichtigen Daten auf seinem Bildschirm: Ihre Adresse, die Daten der von Ihnen zuvor benannten Kontaktpersonen, aber auch z.B. Ihre Gesundheitsdaten. So wissen die Helfer sofort, wie sie gezielt helfen können.